Private Leistungen in der Kieferorthopädie

Ort: ONLINE

Datum:

Auf Ihre Teilnahme freut sich

Dipl.-Med.-Päd. Bärbel Rumpf

IHRE REFERENTIN
Dipl.-Med.-Päd. Bärbel Rumpf, Frankfurt

Ausbildung und Tätigkeit als Zahntechnikerin

1981-1987 Berufsschullehrerin für Zahntechniker an der med. Fachschule Gera
1982-1987 Studium der Medizinpädagogik an der FHS für Gesundheits- und Sozialwesen in Potsdam
Seit 1989   Abrechnungsmanagement in der kieferorthopädischen Gemeinschaftspraxis Sander & Klee

Über 30-jährige Berufserfahrung im Bereich der kieferorthopädischen Abrechnung und bundesweite Referententätigkeit. Abrechnungsmanagement in der Praxis PD Dr. F.M. Sander

Private Leistungen in der Kieferorthopädie -

Voraussetzung zur Teilnahme:

Dieser Kurs richtet sich an kieferorthopädisch tätige Zahnärzte und Ihre Mitarbeiterinnen,
die sich über die Abrechnung von kieferorthopädischen Leistungen nach GOÄ/GOZ
umfassend informieren möchten.
Insbesondere KFO-Neueinsteiger sollten zuerst den Grundlagenkurs zur Abrechnung von kieferorthopädischen Leistungen nutzen.

Themenschwerpunkte

1)  Die Vereinbarung von privaten Leistungen mit Kassenpatienten wurde vom
      Gesetzgeber in einer Vereinbarung verbindlich geregelt.

  • Unterscheidung von Mehr-, Zusatz- und außervertraglichen Leistungen
  • Sicherheit durch transparente Kalkulationen im Sinne des Termin-Service-Versorgungsgesetzes
  • Sofort umsetzbare Beispiele und Tipps für die Umsetzung in der täglichen Praxis
  • Patientenaufklärung und Empfehlungen für das „Finanz-/Verkaufsgespräch“

2)     Optimierung der Privatabrechnung und Trends zur GOZ

  • Erläuterung aller KFO-relevanten Positionen
  • Adhäsive Befestigung, Entfernung von Bögen und festsitzenden Hilfsapparaturen
  • Das Antikorruptionsgesetz und Empfehlungen zur Materialmehrkosten-Vereinbarung
  • Aufstellung von Heil- und Kostenplänen und Ablehnungstrends von Erstattungsstellen

 

Kursbegleitend stehen umfangreiches Informationsmaterial und sofort umsetzbare Beispiele zur Verfügung.

Zurück