HERAUSNEHMBARE BEHANDLUNG 2 - VON DER HERAUSNEHMBAREN BIS ZUR FESTSITZENDEN THERAPIE

Ort: Hamburg

Datum:

Fr.: 10:00 - 17:00 Uhr
Sa.: 09:00 - 17:00 Uhr

680,- € zzgl. ges. MwSt.
17 Fortbildungspunkte
Kurs-Nr. CUH19-004

Auf Ihre Teilnahme freut sich

Dr. Wolf Peter Uhde

KURSSCHWERPUNKTE

1. Teil: Vertikale Probleme – Behandlungsstrategien bei Tiefbiss und offenem Biss
Die vertikale Relation in Form des tiefen und des offenen Bisses ist sowohl in der kieferorthopädischen als auch orthodontischen Therapie eine Maßnahme, die hohe Anforderungen an den Behandler stellt. Der Kurs zeigt den Teilnehmern diagnostische Feinheiten zur Differenzierung innerhalb der dentalen und skelettalen Dysgnathien. Die richtige Einschätzung
der vertikalen Problematik ist Grundlage für die Behandlungsplanung. Es werden Behandlungskonzepte vorgestellt. Die  vorteile der Behandlung mit herausnehmbaren Apparaturen werden als erste Therapiephase dargestellt und ihr klinischer Verlauf an Patienten verdeutlicht. Auch auf den Einsatz festsitzender Apparaturen, unter Einbeziehung eventueller Extraktionen, wird eingegangen. Der Teilnehmer sollte am Schluss des Kurses in der Lage sein, spezifische Fälle
in ihrer Behandlungsnotwendigkeit zu differenzieren, klare Therapiekonzepte zu planen und durchzuführen.


2. Teil: Transversale Probleme – Behandlungsstrategien beim Kreuzbiss und dem progenen Formenkreis
Die Gemeinsamkeit bei den beiden Anomalien ist in einer Inkongruenz der Kiefer zu suchen, wobei es sich vorwiegend um sagittale und transversale Probleme handelt. Entscheidend für die Therapiemaßnahmen und Prognose ist die Diagnostik zur Abklärung zwischen den dentoalveolären und dentoskelettalen Dysgnathien. Es werden Behandlungskonzepte vorgestellt.
In der ersten Behandlungsphase kommen in erster Linie herausnehmbare Apparaturen zum Einsatz. Nach Abschluss des Wachstums sind vorrangig MB-Apparaturen indiziert. Der Teilnehmer sollte am Schluss des Kurses in der Lage sein, spezifische Fälle in ihrer Behandlungsnotwendigkeit zu differenzieren und nach entsprechender Therapieplanung die Umformung der Kiefer erfolgreich durchzuführen.

 

Zurück